Die Besten finden

1.   Geltungsbereich

 

1.1 Nachstehende Bedingungen sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) von Academic Pool. Die Dienstleistungen von Academic Pool umfassen die Vermittlung von Kandidaten an Unternehmen („Klienten“) für jegliche Art von Beschäftigung, z.B. als Fach- und Führungskräfte, feste Mitarbeiter oder Freiberufler, die Beratung von Kandidaten hinsichtlich möglicher Joboptionen sowie die Beratung von Unternehmen bei der Suche und Auswahl von geeigneten Kandidaten und sonstigen personal-relevanten Fragen.

1.2 Die vorliegenden AGB gelten für die Inanspruchnahme sämtlicher von Academic Pool angebotenen Dienstleistungen.

1.3 Die vorliegenden AGB gelten für Klienten und Kooperationspartner, die die Leistung von Academic Pool als Berater und Vermittler bei der Suche von Fach- und Führungskräften, Angestellten oder Freiberuflern und/oder bei der erfolgreichen Besetzung von vakanten Positionen für den Klienten bzw. Kooperationspartner auf Basis eines Rahmenvertrages in Anspruch nehmen oder sonstige Leistungen von der Academic Pool beziehen.

1.4 Für Klienten und Kooperationspartner von Academic Pool gelten die vorliegenden AGB uneingeschränkt, es sei denn, es werden in individuellen Vereinbarungen mit Academic Pool weitergehende Regelungen vereinbart.

1.5 Für Kandidaten von Academic Pool gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Academic Pool für Kandidaten“.

1.6 Academic Pool erbringt seine Dienstleistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Klienten, bzw. Kooperationspartners, Besucher der Website, Dienstleister und anderer Vertragspartner werden zurückgewiesen.

1.7 Der Klient bzw. Kooperationspartner erklärt seine Kenntnisnahme dieser AGB und mit deren Geltung einverstanden zu sein. Für Klienten, die mit der Geltung der AGB nicht einverstanden sind, ist eine Zusammenarbeit mit Academic Pool, insbesondere die Beratung durch Academic Pool, ausgeschlossen.

1.8 Alle Personenbezeichnungen in diesen AGB richten sich an beide Geschlechter.

 

2.   Leistungen von Academic Pool

 

2.1 Im Rahmen seiner Tätigkeit wird Academic Pool versuchen, vorbehaltlich abweichender oder ergänzender individueller Vereinbarungen mit dem Klienten bzw. Kooperationspartner, als Berater und Vermittler den Klienten bei der Suche von Fach- und Führungskräften, Angestellten oder Freiberuflern und/oder bei der erfolgreichen Besetzung von vakanten Positionen unterstützen und in sämtlichen HR-relevanten Aspekten zu unterstützen.

2.2 Die Dienstleistung von Academic Pool umfasst die folgenden Leistungen:

2.2.1 Die Vermittlungsdienstleistung umfasst die Auswertung der Academic Pool-Datenbank bzw. des Academic Pool-Netzwerks nach geeigneten Kandidaten für die Klienten bzw. Kooperationspartner, Vorauswahl von Kandidaten durch Sichtung von Unterlagen und Interviews, Vorstellung und Präsentation der Kandidaten bei Klienten bzw. Kooperationspartner. Der Klient bzw. Kooperationspartner nennt die für die Besetzung der vakanten Position Kriterien und Rahmenbedingungen, anhand derer Academic Pool anschließend Kandidaten auswählt. Von den ausgewählten Kandidaten erstellt Academic Pool Berichte über den Kandidaten. Auf der Basis dieser Berichte wählt der Klient bzw. Kooperationspartner die Kandidaten aus, die er zu einem Vorstellungsgespräch einladen möchte. Nach den Vorstellungsgesprächen kann der Klient bzw. Kooperationspartner, sofern ein geeigneter Kandidat vorhanden ist, den Kandidaten auswählen, der die vakante Position besetzen soll. Academic Pool behält sich vor, über die Vermittlung von Kandidaten für vakante Positionen hinaus dem Klienten bzw. Kooperationspartner aus Sicht von Academic Pool geeignete Kandidaten vorzuschlagen.

2.2.2 Die allgemeine HR-Beratung umfasst Fragen zu Employer Marketing, Unternehmenskultur, Führung und Management u.a. HR-relevanten Aspekten.

2.3 Nicht von der Dienstleistung von Academic Pool sind die folgenden Leistungen umfasst:

  • Arbeitsgenehmigungen oder sonstige behördliche Genehmigungen oder Auflagen, die für die Tätigkeit des Kandidaten beim Klienten bzw. Kooperationspartner relevant sein können, werden weder ermittelt, eingeholt oder überprüft.
  • Der Klient bzw. Kooperationspartner prüft zusätzlich zur Prüfung durch Academic Pool, ob der Kandidat die erforderlichen Fähigkeiten zur Ausübung der Tätigkeit besitzt. Er trägt dafür Sorge, dass der Kandidat die erforderlichen Erlaubnisse bzw. Genehmigungen für die Tätigkeit an seinem zukünftigen Einsatzort besitzt.
  • Ein polizeiliches Führungszeugnis wird vom Kandidaten durch Academic Pool nicht eingefordert. Die Klienten bzw. Kooperationspartner haben die etwaige Einholung eines polizeilichen Führungszeugnisses zu veranlassen.
  • Die gesundheitliche Eignung des Kandidaten wird von Academic Pool nicht geprüft. Der Klient bzw. Kooperationspartner hat die Überprüfung der gesundheitlichen Eignung des Kandidaten bei Bedarf auf dessen Kosten und auf eigene Verantwortung zu veranlassen.
  • Referenzen werden nach Rücksprache eingeholt

 

3.   Pflichten des Klienten bzw. Kooperationspartner

 

3.1 Im Falle der Einstellung eines Kandidaten schließt der Klient bzw. Kooperationspartner mit dem Kandidaten den Vertrag über eine Tätigkeit in eigener Verantwortung ab. Im Falle eines solchen Vertragsabschlusses informiert der Klient bzw. Kooperationspartner Academic Pool unverzüglich über das Zustandekommen eines Vertragsabschlusses, indem er Academic Pool eine Kopie des Vertrages über die Tätigkeit zukommen lässt. Unterbleibt die Zusendung des Vertrages, behält sich Academic Pool das Recht vor, dem Klienten bzw. Kooperationspartner ein Honorar abhängig von dem durch Academic Pool geschätzten Jahreszielgehaltes zu berechnen.

3.2 Der Klient bzw. Kooperationspartner stellt Academic Pool alle für die Zusammenarbeit erforderlichen Daten und Informationen, die Academic Pool für seine Beratungs- und Vermittlungsdienstleistung benötigt, zur Verfügung. Der Klient bzw. Kooperationspartner informiert Academic Pool vor Beginn der Suche, bei welchen Unternehmen Academic Pool Kandidaten ansprechen bzw. nicht ansprechen darf.

3.3 Der Klient bzw. Kooperationspartner teilt Academic Pool umgehend Änderungen mit, die für die Zusammenarbeit mit Academic Pool erforderlich sind, z.B. bei Änderungen der Firmenbezeichnung, der Rechtsform oder der Anschrift.

3.4 Direkte Kontakte von Klienten bzw. Kooperationspartnern zu Kandidaten oder deren Referenzgebern bedürfen der vorherigen schriftlichen oder mündlichen Zustimmung durch Academic Pool.

3.5 Academic Pool behält sich das Recht vor, den Klienten bzw. Kooperationspartner zu PR- und Marketing-Zwecken als Referenz zu nennen. Für den Fall, dass der Klient bzw. Kooperationspartner dies nicht wünscht, teilt es dies Academic Pool in Textform (z.B. E-Mail, Fax) mit.

 

4.   Honorar & Konditionen

 

4.1 Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen von Academic Pool wird mit einem marktüblichen Honorar, dessen Höhe einzelverträglich zwischen dem Klienten bzw. Kooperationspartner und Academic Pool festgesetzt wird, vergütet und besteht aus einem erfolgsunabhängigen und einem erfolgsabhängigen Teil.

4.2 Sollte der Klient bzw. Kooperationspartner über die Vermittlung eines Kandidaten hinausgehende Beratungsdienstleistungen wünschen, so ist für diese Dienstleistungen eine gesonderte Honorarvereinbarung zu schließen.

4.3 Das Honorar versteht sich zuzüglich der jeweils fälligen Mehrwertsteuer.

4.4 Der Anspruch auf den erfolgsunabhängigen Teil des Honorars entsteht und wird zugleich fällig, bei Vertragsabschluss mit dem Klienten. Der Anspruch auf den erfolgsabhängigen Teil des Honorars ist fällig, nachdem ein qualifizierter Kandidat vorgestellt wurde bzw. der Kandidat die Tätigkeit beim Klienten bzw. Kooperationspartner aufgenommen hat oder einen Arbeitsvertrag bei dem Klienten bzw. Kooperationspartner unterzeichnet hat. Der Anspruch auf den erfolgsabhängigen Teil des Honorars entsteht und wird zugleich fällig auch dann, wenn der vorgeschlagene Kandidat eine andere Position beim Klienten bzw. Kooperationspartner besetzt.

4.5 Sollte mit zusätzlichen Kandidaten zu dem für die ursprünglich vakante Position ausgewählten Kandidaten ein Vertrag über eine Tätigkeit mit dem Klienten bzw. Kooperationspartner abgeschlossen werden, so gelten die Honorarkonditionen wie unter Punkt 4.

4.6 Entscheidet sich der Klient bzw. Kooperationspartner innerhalb eines zwölfmonatigen Zeitraums nach dem Präsentationsdatum für die Einstellung eines oder mehrerer der vorgestellten Kandidaten, so ist der entsprechende erfolgsabhängige Teil des Honorars wie unter Punkt 4 fällig.

4.7 Sollte der Klient bzw. Kooperationspartner  sich dazu entscheiden niemanden anzustellen, obwohl der Kandidat die Voraussetzungen des Suchprofils erfüllt oder eine Einstellung um mehr als 12 Monate verzögert wird, ist der erfolgsabhängige Teil des Honorars ebenfalls fällig.

4.8 Die im Zuge der Vermittlung ggf. zusätzlich entstehenden Kosten, insbesondere Reisekosten der Kandidaten, sind nicht Bestandteil der Honorarrechnung und werden entsprechend durch den Klienten bzw. Kooperationspartner getragen. Für diese Kosten wird Academic Pool die vorherige Zustimmung des Klienten bzw. Kooperationspartners einholen.

4.9 Sämtliche in diesem Abschnitt getroffenen Regelungen hinsichtlich des Honorars gelten auch für den Fall, dass ein Vertrag über eine Tätigkeit zwischen einem Kandidaten und einem mit dem Klienten bzw. Kooperationspartner verbundenen Unternehmen geschlossen wird.

4.10 Zusätzliche Regelungen sind im jeweiligen Rahmenvertrag der einzelnen Geschäftsbereiche zwischen dem Klienten bzw. Kooperationspartner und der Academic Pool enthalten und finden neben diesen AGB Anwendung.

 

5.   Vertraulichkeit

 

5.1 Es gelten die allgemein gültigen Datenschutzbestimmungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

5.2 Academic Pool verpflichtet sich, über die ihm im Rahmen einer Zusammenarbeit oder eines ersten Kontaktes mit 
dem Klienten bzw. Kooperationspartner erhaltenen Informationen, insbesondere solche Informationen, die nicht öffentlich bekannt sind oder als vertrauliche Informationen gesondert gekennzeichnet sind, Stillschweigen zu bewahren, sie streng vertraulich zu behandeln und diese insbesondere nicht weiterzugeben oder Dritten zugänglich zu machen. Die Informationen werden auch nach Vertragsbeendigung oder nach Abschluss der Vertragsverhandlung von Academic Pool streng vertraulich behandelt.

5.3 Klienten bzw. Kooperationspartner verpflichten sich, über die ihnen im Rahmen einer Zusammenarbeit oder eines ersten Kontaktes mit Academic Pool erhaltenen Informationen, insbesondere solche, die die Klienten bzw. Kooperationspartner von Academic Pool über einen Kandidaten erhalten haben, die nicht öffentlich bekannt sind oder als vertrauliche Informationen gesondert gekennzeichnet sind, Stillschweigen zu bewahren, sie streng vertraulich zu behandeln und diese insbesondere nicht weiterzugeben oder Dritten zugänglich zu machen. Die Informationen sind auch nach Vertragsbeendigung oder nach Abschluss der Vertragsverhandlung streng vertraulich zu behandeln.

5.4 Die Klienten bzw. Kooperationspartner verpflichten sich zur vertraulichen Behandlung der überlassenen Kandidatenprofile. Sofern den Klienten bzw. Kooperationspartner Originalunterlagen eines Kandidaten zur Verfügung gestellt werden, sind diese an den Kandidaten zurückzugeben. Die Klienten bzw. Kooperationspartner versichern, dass es auch nach Abschluss der jeweiligen Vermittlungsmaßnahme die ihnen überlassenen Kopien und Kandidatenunterlagen weiterhin vertraulich und gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandeln werden.

5.5 Die Klienten bzw. Kooperationspartner werden Academic Pool von jeglichen Ansprüchen und Forderungen der Kandidaten oder Dritter, die im Zusammenhang mit etwaigen Verletzungen von datenschutzrechtlichen Bestimmungen durch den Klienten bzw. Kooperationspartner stehen, freistellen.

5.6 Schriftliche Informationen, die die Klienten bzw. Kooperationspartner von Academic Pool im Rahmen der Zusammenarbeit mit Academic Pool erhalten haben, müssen unverzüglich nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Academic Pool oder auf Verlangen zurückgegeben, alternativ auf Verlangen von Academic Pool vernichtet werden. Die Vernichtung haben die Klienten bzw. Kooperationspartner auf Verlangen von Academic Pool schriftlich zu bestätigen.

5.7 Kopien, Abschriften oder sonstige Vervielfältigungen dürfen nicht angefertigt werden, es sei denn, dies ist notwendig, um den von Academic Pool vorgeschlagenen Kandidaten beim Klienten bzw. Kooperationspartner zu bewerten und zum Vorstellungsgespräch einzuladen. Dateien oder sonstige elektronisch gespeicherte Daten sind umgehend zu löschen. Die Löschung hat der Klient bzw. Kooperationspartner Academic Pool auf Verlangen schriftlich zu bestätigen oder an Eides statt zu versichern.

5.8 Werden Unterlagen und Informationen, die der Klient bzw. Kooperationspartner von Academic Pool erhalten hat, weitergegeben und schließt ein Dritter auf Grund dessen einen Vertrag mit dem Kandidaten, schuldet der Klient bzw. Kooperationspartner Academic Pool das Vermittlungs- und Beratungshonorar.

5.9 Bei Verstößen jeglicher Art gegen diese Vertraulichkeitsverpflichtung behält sich Academic Pool die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

5.10 Es ist dem Klienten bzw. Kooperationspartner vorbehalten, gemeinsam mit einem durch Academic Pool an ihn vermittelten Kandidaten eine Vertraulichkeitserklärung  abzuschließen. Die Verantwortung hierfür trägt allein der Klient bzw. Kooperationspartner.

 

6.   Haftungsbegrenzung; Gewährleistungsausschluss

 

6.1 Academic Pool haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Haftung besteht auch hinsichtlich ihrer Erfüllungsgehilfen.

6.2 Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch Academic Pool und ihrer Erfüllungsgehilfen oder bei der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit durch Academic Pool und ihrer Erfüllungsgehilfen.

6.3 Academic Pool übernimmt keine Haftung dafür, dass die Angaben und die Bewerbungsunterlagen von Kandidaten vollständig und zutreffend sind.

6.4 Academic Pool gewährleistet ein sachgerechtes Vorgehen bei der Kandidatensuche und -auswahl. Academic Pool steht nicht dafür ein, dass ein von ihm nach sachgerechtem und methodischem Vorgehen ausgewählter und empfohlener Kandidat alle vom Klienten bzw. Kooperationspartner erwarteten Leistungen erbringt oder erbringen kann.

6.5 Academic Pool übernimmt keine Haftung dafür, dass der Kandidat in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht die Tätigkeit für den Klienten bzw. Kooperationspartner ausführen kann. Insbesondere haftet Academic Pool nicht für etwaige bestehende Kündigungsfristen oder Wettbewerbsverbote des Kandidaten.

6.6 Academic Pool übernimmt keine Haftung, falls das Angebot unter der Domain www.academic-pool.com durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörungen oder von außen kommende Beeinträchtigungen der Strukturen in ihrer Funktion beeinträchtigt oder zerstört wird.

 

7.   Sonstige Bestimmungen

 

7.1 Academic Pool behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. Academic Pool wird dem Klienten bzw. Kooperationspartner über die Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Klient bzw. Kooperationspartner der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach Zugang der Benachrichtigung, beginnend mit dem Tag, der auf die Zustellung folgt, gelten die geänderten AGB als vom Klienten bzw. Kooperationspartner angenommen. Widerspricht der Klient bzw. Kooperationspartner, hat Academic Pool das Recht, das Vertragsverhältnis mit dem Klienten bzw. Kooperationspartner außerordentlich zu kündigen. Academic Pool wird dem Klienten bzw. Kooperationspartner in der Benachrichtigung auf seine Widerspruchsmöglichkeit und die Rechtsfolgen des unterlassenen Widerspruchs informieren.

7.2 Für sämtliche Kommunikation zwischen dem Klienten bzw. Kooperationspartner und Academic Pool soll die Textform (z.B. E-Mail oder Telefax) ausreichen.

7.3 Nebenabreden, Vertragsergänzungen und Vereinbarungen, die von den vorliegenden AGB abweichen, bedürfen der Schriftform.

7.4 Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. In diesem Fall verpflichten sich Academic Pool und Klient bzw. Kooperationspartner, die unwirksame Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, durch die der beabsichtigte Vertragszweck und der wirtschaftlich gewollte Erfolg in rechtlich zulässiger Weise erreicht werden. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke dieser AGB.

7.5 Academic Pool behält sich bei Verstößen gegen diese AGB sowie wegen sonstiger Rechtsverstöße insbesondere auch die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

7.6 Auf die vorliegenden AGB findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist Berlin.

7.7 Sofern diese AGB in anderen Sprachversionen vorliegen, ändert das nichts an der Anwendbarkeit des deutschen Rechts auf diese AGB. Die deutsche Sprachfassung ist jeweils verbindlich.

Stand: 01.10.2012

Academic Pool

Viehtrifft 36

10247 Berlin

 

Telefon: +49 (0)30 20 06 96 31

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!